Etappe 6 – Toiletten

Auf dem Pilger · weg gibt es verschiedene WC:

  • barriere · frei: Zugang mit Euro · schlüssel
  • barriere · frei: Öffnungs · zeiten beachten!
  • barriere · frei: den ganzen Tag offen
  • nicht barriere · frei

Kohlhof

Das WC ist im Natur · freunde · haus Kohlhof.
Das WC ist nicht öffentlich.
Die Pilger*in muss fragen.

Weißer Stein

Das barriere · freie WC ist im Bier · garten vom Gast · haus.
Die Pilger*in muss im Gast · haus fragen.

Gasthaus Waldschenke

Das WC ist im Gast · haus.
Der Zugang ist eben.
Der Raum ist eng.
Es gibt keine Halte · griffe.
Es gibt keine Sitz · erhöhung.
Das WC ist nicht öffentlich.
Die Pilger*in muss fragen.

Heidelberg

Der Weg geht über die Alte Brücke in die Alt · stadt.
Der Weg endet an der Jesuitenkirche.
Die Jesuitenkirche ist in der Alt · stadt.
Auf dem Weg gibt es viele WCs.

Zum Beispiel:

  • im Rathaus
  • in der Universität
  • vor der Jesuitenkirche
  • in der Explo-Halle im Zoo
    Der Zoo ist bei der Jugend · herberge.
Zoo Heidelberg, Eingang Toilette für alle
(Foto: Mara Sander)

Im Zoo gibt es die 1. „Toilette für alle“.

Das heißt:
Die Toilette

  • ist sehr groß
  • hat eine Liege für Erwachsene
  • hat einen Decken · lifter
    Es gibt ein Hebe · tuch.
  • hat einen Windel · eimer.
    Den Windel · eimer kann man luftdicht zu machen.

In Heidelberg gibt es noch mehr WCs.
Die Pilger*in kann sich informieren: https://bit.ly/3jYCcfO